Folgen

Einschränkungen

Arznei- und Betäubungmittel

Der Verkehr mit Arzneimitteln und Betäubungsmitteln unterliegt in Deutschland zum Schutz der Bevölkerung vor gesundheitlichen Schäden und zur Bekämpfung des illegalen Handels mit Drogen strengen Vorschriften.

Hier erfährst du, was zu beachten ist, wenn du Arzneimittel auf Reisen mitführst.  

 

Bargeld

Wenn du als Tourist unmittelbar aus einem Nicht-EU-Staat nach Deutschland kommst und Barmittel im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr mitführst, musst du diese bei der Einreise der Zollstelle schriftlich anmelden. Falls du über einen anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union nach Deutschland einreist und Bargeld oder gleichgestellte Zahlungsmittel im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr mitführst, musst du diese lediglich auf Verlangen der Kontrollbeamten mündlich anzeigen.

Hier erfährst du, was zu beachten ist, wenn du Bargeld nach Deutschland einführen möchtest. 

 

Feuerwerkskörper

Jedes Jahr vor den Silvesterfeierlichkeiten werden von Reisenden die verschiedensten Arten von pyrotechnischen Gegenständen (z.B. Feuerwerkskörpern) über die Grenze gebracht. Dabei sind sich die Reisenden der von den angebotenen Artikeln ausgehenden Sicherheitsrisiken oft nicht bewusst.

Während in Deutschland alle im Handel erhältlichen pyrotechnischen Artikel getestet und mit einem Zulassungszeichen (CE-Zeichen oder BAM-Kennzeichnung) versehen sein müssen, fehlt bei eingeführten Waren oftmals eine derartige Zulassung. Es muss auch damit gerechnet werden, dass auf im Ausland gekauften Artikeln gefälschte Zulassungszeichen angebracht sind. Die Bundesanstalt für Materialforschnung und -prüfung (BAM) ist in Deutschland für die Erteilung von Zulassungen zuständig, weitere Informationen über die Kennzeichnung von Feuerwerkskörpern finden sich auf den Internetseiten der BAM.

Hier erfährst du, was beim Transport von Feuerwerkskörpern zu beachten ist. 

 

Gefährliche Hunde

Die Angriffe von gefährlichen Hunden auf Menschen - mit zum Teil tödlichen Folgen - haben zum Schutze der Bevölkerung ein Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde erforderlich gemacht. Somit ist 2001 das Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetz (HundVerbrEinfG) in Kraft getreten. Es enthält unter anderem ein Einfuhr- bzw. Verbringungsverbot für als gefährlich eingestufte Hunde.

Welche Hunde darunter zu verstehen sind und welche Einschränkungen es beim Transport zu beachten gibt, kann hier nachgelesen werden. 

 

Jugendgefährdende Schriften oder Medien und verfassungswidrige Schriften

Zum Schutz der öffentlichen Ordnung und Sittlichkeit ist es erforderlich, im Reiseverkehr das Verbringen von Schriften oder Medien mit jugendgefährdendem und das Verbringen von Schriften mit verfassungswidrigem Inhalt nach und aus Deutschland zu überwachen.

Was das für die Reisenden bedeutet, lässt sich hier nachlesen.  

 

Rohdiamanten

Was es bei der Mitnahme von Rohdiamanten nach Deutschland zu beachten gilt, kannst du hier nachlesen. 

 

Kulturgüter

Wenn du als Tourist nach Deutschland kommst, musst du die selben kulturgutrechtlichen Vorschriften einhalten wie bei einer Rückkehr aus einem Land außerhalb der EU nach Deutschland.

Welche Vorschriften das im Einzelnen sind, kannst du hier nachlesen. 

 

Lebens- und Futtermittel

Die Einfuhr von Lebens- und Futtermitteln, die zum eigenen Gebrauch oder Verbrauch des Empfängers bestimmt sind, ist grundsätzlich zulässig. Dies gilt auch für Waren in privaten Geschenksendungen. Die Einfuhr bestimmter Lebens- und Futtermittel nach Deutschland kann jedoch aufgrund spezieller Regelungen beschränkt oder sogar generell verboten sein. 

Um welche Einschränkungen es sich dabei im Konkreten handelt, kannst du hier nachlesen. 

 

Marken- und Produktpiraterie

Welche Einschränkungen es bezüglich nachgeahmten oder gefälschten Waren zu beachten gilt, kannst du hier ausführlich nachlesen. 

 

Textilien

Wenn du bei einer Reise als Tourist Textilien nach Deutschland mitnehmen magst, musst du folgende Einschränkungen beachten. 

 

Tiere und Pflanzen sowie daraus hergestellte Produkte

Der weltweite Handel mit Tieren, Pflanzen und daraus hergestellten Produkten birgt nicht nur die Gefahr der Ausbreitung und Einschleppung von Tier- und Pflanzenseuchen sondern bedroht auch den Erhalt der Artenvielfalt. Hierbei soll weltweit ein Aussterben von seltenen Tierarten verhindert werden.
Die deutsche Zollverwaltung wirkt bei der Überwachung der Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zum Schutz der Tiere und Pflanzen im internationalen Warenverkehr mit.

Welche Einschränkungen es beim Transport diesbezüglich für dich zu beachten gilt, kannst du unter folgendem Link nachlesen. 

 

Waffen und Munition

Welche Einschränkungen beim Verbringen oder der Mitnahme von Waffen oder Munition als Tourist nach Deutschland zu beachten sind, kannst du hier nachlesen. 

 

Quelle: Bundesministerium der Finanzen (Hrsg.): Zoll. Privatpersonen. Reisen. Reisen nach Deutschland. Einschränkungen. http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-nach-Deutschland/Einschraenkungen/einschraenkungen_node.html [Stand: 2015-06-24].

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk